• 7
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

EC-Final Zagreb (CRO)

Zum Abchluss der 300m Saison fuhren wir am 26. September nach Zagreb an den Europacup Final. Für diesen Final muss sich jeder Schütze zuerst über die Europacups im laufenden Jahr qualifizieren. Von den schweizern schafften es dieses Jahr 4 Frauen und 5 Herren.

Nach zwei Tagen Training in Zagreb, startete ich voll motiviert zum 3-Stellungsmatch. Mit meinen 193 Punkten im Kniend, musste ich zufrieden sein. Die Bedingungen waren nicht so einfach und meine Resultate kniend waren dieses Jahr noch nicht oft höher. Liegend folgten wieder gute 198. Stehend wollte ich die Fehler, die ich an der SM noch gemacht habe vermeiden und meinen Rhytmus bis zum Schluss durchziehen. Ich konnte wieder mit einer 98 Passe starten. Zu Beginn der zweiten Passe schoss ich gleich stark weiter. Als sich nach etwa 14 Schüssen der Puls immer stärker bemerkbar machte, musste ich noch zwei achter in kauf nehmen. Ich konnte mich aber für die letzten und entscheidenden Schüsse nochmals zusammenreissen und schloss meinen Wettkampf mit 94 Punkten ab. So kam ich auf ein Total von 583 Punkten. Von meinen Konkurentinnen kam keine an diese 583 Punkte heran und somit durfte ich zum ersten mal in meiner Karriere den 3x20 Wettkampf am EC-final gewinnen. Was für eine Revanche nach dem 4. Rang an der Schweizermeisterschaft.

Gross feiern war aber nicht angesagt, das muss warten bis zu Hause, da am nächsten Morgen noch der Liegendmatch auf dem Programm stand. Natürlich noch etwas beflügelt durch meinen Sieg vom Vortag, startete ich in den Wettkampf. Mit dem Wissen, das sich die Lichtverhältnisse nach ca. 30 Minuten auf meiner Scheibe extrem ändern werden, schoss ich trotzdem in meinem gewohnten Rhytmus. Zu Beginn waren die Scheiben dunkel und ich hatte auch etwas mühe mit dem Zielen. Als die Sonne hervor kam und die Scheiben so richtig beleuchtete, hatten einige Athletinnen Schwierigkeiten. Für diese Situation hatte ich mir von Anfang an eine Strategie zurecht gelegt, die sich dann auch bezahlt machte. Mit 593 Punkten sicherte ich mir die Silber Medaille und somit den zweiten Podest Platz innerhalb von 24h. Viel besser könnte ein Saison Abschluss fast nicht sein.

 

IMG-20160930-WA0019IMG-20160930-WA0033

 

 

Full Review William Hill www.wbetting.co.uk